Pfingsten

07.06.19 11:24
Daniela Ballhaus

Liebe Eltern,

Pfingsten – wenn man den Umfragen glaubt, können nur wenige Menschen heute noch etwas mit der Bedeutung dieses Festes anfangen. Dabei ist es ein wichtiges Fest, sozusagen der Geburtstag der Kirche. Jesus ist gestorben, am dritten Tag auferstanden, er ist seinen Jüngern erschienen und ist zum Himmel aufgefahren – und dann? In dieses Gefühl des Alleingelassenseins hinein, in die vielen Fragen und Unsicherheiten, in das Nicht-Wissen und doch Hoffen, da hinein sendet Gott den Heiligen Geist. Wir kennen die Bilder vom Brausen, von den Feuerzungen und von der Taube – so unterschiedlich sind sie, so schwierig ist es offenbar, ein Bild für den Heiligen Geist zu finden. Aber das, was er bewirkt, hat unbändige Kraft: Menschen werden mit Mut und Energie erfüllt. Die Jünger gehen hinaus in die Welt und verkünden Jesu Botschaft. Diese Botschaft wird weiter und weiter getragen, in die ganze Welt hinein und durch die Zeiten hindurch – bis heute. Ohne Pfingsten wäre heute kein Glaube an die Auferstehung in der Welt, keine Gemeinschaft im Namen Jesu, keine Kirche – auch dieser Kindergarten nicht. 

Mut und Kraft, aufzubrechen, etwas zu wagen, etwas Neues zu beginnen, etwas Mühsames durchzuhalten – das haben wir heute auch immer wieder nötig. Deshalb feiern Sie mit an diesem Pfingstfest, feiern Sie, dass Gott uns immer wieder diesen „Heiligen Geist“ schenkt, der uns ermutigt und im wahrsten Sinne des Wortes be-geist-ert.

Frohe Pfingsten wünscht Ihnen

Daniela Ballhaus